Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung erläutert, wie die FutureTV Group GmbH und ihre Tochtergesellschaften („FutureTV“, „wir“, „unser“ und „uns“) Daten verarbeitet, die Sie persönlich identifizieren können („personenbezogene Daten“). Sie beschreibt zudem, welche Rechte Sie im Bezug auf Ihre Daten haben und wie Sie diese geltend machen können.

Die FutureTV verpflichtet sich, Ihre Datenschutzrechte zu respektieren, wenn Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, sowie wenn wir solche beim Ihrem Besuch auf einer unserer Webseiten oder bei der Interaktion mit unseren Produkten automatisiert erfassen. Mit der Nutzung unserer Dienste oder mit Ihrer persönlichen Bereitstellung Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden und stimmen zu, an die Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinie gebunden zu sein.

Verantwortliche Stelle

FutureTV Group GmbH
Goethestraße 20
18055 Rostock

Telefon: +49 (0381) – 36 76 76 – 00
Email: info@futuretv-group.com

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter privacy@futuretv-group.com.

Welche Daten verarbeiten wir?

Im Internet gibt es zwei gängige Methoden, wie sich ein Webseitenanbieter seine Dienstleistung vergüten lassen kann. Manche Webseiten sind nur durch Zahlung eines einmaligen oder monatlichen Betrags nutzbar, andere finanzieren sich über die Vermarktung bestimmter auf der Webseite vorgesehener Werbeflächen. Wir als FutureTV unterstützt den Webseitenbetreiber bei der Vermarktung seiner Webseite mit innovativen Softwareprodukten und unserem Netzwerk. Dabei sind der Webseitenbereiber und unsere Partner im Werbenetzwerk selbst dafür verantwortlich, Ihre persönlichen Daten zu schützen.

Zusätzlich treten wir auch selbst als Webseitenbereiber auf und bieten eigene Inhalte für unsere Nutzer an. In Rahmen dieser Dienste verarbeiten wir verschiedene personenbezogene Daten von Ihnen, über welche wir Sie nachfolgend informieren.

Kontaktdaten und Gesprächsinhalte

Wenn Sie mit uns in irgendeiner Form Kontakt aufnehmen, beispielsweise per E-Mail, telefonisch oder per Post, erfassen wir dabei Ihre Kontaktdaten. Solche können je nach Art der Kontaktaufnahme Ihren Namen, Ihre Firmenzugehörigkeit, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Faxnummern, Postanschriften oder sonstige Kontaktmöglichkeiten sein.

Zudem erfassen wir die Inhalte der Gespräche, wie beispielsweise Briefe, E-Mails oder Gesprächsnotizen zu Telefonaten.

Ihre Kontaktdaten sowie die Gesprächsinhalte löschen wir, sobald für die weitere Verarbeitung keine Rechtsgrundlage mehr besteht. In der Regel ist dies der Fall, wenn die geschäftliche Beziehung mit Ihnen endet, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegen stehen.

Konto- und Registrierungsinformationen

Auf einigen Webseiten unseres Portfolios können Sie durch die Registrierung eines Nutzerkontos erweiterte Funktionalitäten der Webseite nutzen. In diesem Fall können wir Ihre personenbezogenen Daten wie Ihren Namen, Ihren Rufnamen, Postanschriften, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Ihr Geburtsdatum erheben.

Die beschriebenen Daten bezeichnen wir in dieser Richtlinie als „Kontodaten“. Durch Ihre freiwillige Übermittlung von Kontodaten an uns erklären Sie, dass Sie der Eigentümer dieser personenbezogenen Daten sind oder auf andere Weise über die erforderliche Zustimmung für eine Weitergabe dieser Daten an uns verfügen.

Ihre Kontodaten werden so lange gespeichert, wie dies für die Erbringung der dazugehörigen Dienstleistung nötig ist. In der Regel finden Sie in Ihren Kontoeinstellungen die Möglichkeit ihr Konto und alle dazugehörigen Daten selbst zu löschen.

Bewerbungen

Sie können sich per E-Mail oder per Post bei uns bewerben. In beiden Fällen wird Ihre Bewerbung mit allen darin enthaltenen Informationen, Dokumenten und Gesprächsnotizen bei uns gespeichert.

Logdaten:

Beim Besuch unserer Webseiten oder bei der Interaktion mit unseren Produkten erfassen unsere Webserver automatisch Informationen wie Ihren Browsertyp inklusive der Browserversion, Ihr Betriebssystem, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs und die Webseiten, von welchen Sie auf unsere Webseite gekommen sind bzw. welche Sie von unserer Webseite aus aufgerufen haben. Diese Informationen sind notwendig, um unsere Dienste bereitzustellen und Betrugsfälle sowie Angriffe aufzuklären.

Unser Portfolio umfasst verschiedene Webseiten, für welche wir detailliert in den entsprechenden Datenschutzerklärungen der Webseiten auf die Verarbeitung Ihrer Daten eingehen. Hierfür stellen wir Ihnen nachfolgend die Links zu den Datenschutzerklärungen unserer Webseiten zusammen:

Wie verarbeiten wir Ihre Daten?

In diesem Abschnitt erläutern wir Ihnen, wie, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daten verarbeiten. Für alle Verarbeitungen, die aufgrund von berechtigtem Interesse nach Artikel 6, Absatz 1 lit. f DSVGO erfolgen, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

Kontaktdaten und Gesprächsinhalte

Die Speicherung von Kontaktdaten und Gesprächsinhalten dient in erster Linie dem Zweck der Kommunikation. In diesem allgemeinen Fall stützt sich die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO, also dem berechtigten Interesse der FutureTV mit potentiellen Vertragspartnern, Kunden, Dienstleistern etc. zu kommunizieren.

Ein weiterer Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Archivierung von Geschäftsbriefen, welche sich auf Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO stützt, da die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist für Geschäftsbriefe von 10 Jahren eingehalten werden müssen.

Zuletzt kann eine Speicherung Ihre Daten für die Dokumentation einer Vertragserfüllung notwendig sein. In diesem Fall greift Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO.

Konto- und Registrierungsinformationen

Auf einigen Webseiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit ein Nutzerkonto zu registrieren. Die damit verbundene Verarbeitung Ihrer Kontodaten dient der Bereitstellung des Nutzerbereiches und somit der zusätzlichen Funktionalitäten der Webseite. Mit der Registrierung Ihres Nutzerkontos willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten nach Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie Ihr Nutzerkonto löschen. Die Webseite ist für Sie dann in Ihrer Grundfunktionalität weiterhin nutzbar.

Bewerbungen

Ihre Bewerberdaten verarbeiten wir auf Basis von Artikel 88 Absatz 1 DSGVO und § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG während Sie das Bewerberauswahlverfahren durchlaufen. Komm daraufhin ein Arbeitsverhältnis zustande, werden die Ihre Daten auf Basis der selben Rechtsgrundlage in Ihre Personalakte übernommen.

Sollte im Moment keine passende Stelle für Sie verfügbar sein, kann unser Recruiting-Team Ihre Bewerbung nach Einholung Ihrer Erlaubnis nach Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO in unserem Talente-Pool für weitere 12 Monate speichern. Sollten Sie keine Speicherung wünschen, werden Ihre Bewerbungsdaten direkt, sonst spätestens nach Ablauf der 12 Monate gelöscht.

Sie können sich jederzeit unter jobs@futuretv-group.com an uns wenden, wenn Sie eine vorzeitige Löschung Ihrer Bewerbungsdaten wünschen.

Logdaten:

Die automatische Erhebung von Logdaten dient der Wartung unserer Systeme sowie der Aufklärung von Betrugsfällen bzw. Angriffen gegen unsere Systeme. Diese Verarbeitung stützt sich auf das berechtigte Interesse der FutureTV nach Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO, die angebotenen Dienste bereitzustellen und mögliche Angriffe aufzuklären und ggf. gerichtlich verfolgen zu lassen.

Welche Daten erfassen wir bei Ihrem Besuch auf dieser Webseite?

Wenn Sie unsere Firmenwebseite besuchen, werden die bereits beschriebenen Logdaten erhoben. Welche weiteren Drittanbieter wir auf dieser Webseite einsetzen, ist im Folgenden aufgeführt.

Google Analytics

Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Ltd. („Google“). Diese Software erhebt Informationen darüber wie Sie die Webseite nutzen und erstellt daraus verschiedene Statistiken. Zu den erhobenen Nutzungsdaten gehört insbesondere die konkrete Auswahl von Links, die Verweildauer auf einzelnen Seiten und Reihenfolge der Nutzung der Webseite, die Häufigkeit des Seitenaufrufs. Diese Daten werden gemeinsam mit Ihrer IP-Adresse erhoben. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Wir haben eine sogenannte IP-Anonymisierung auf der Website aktiviert, d.h. die IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor einer Weiterübertragung in die USA zuvor gekürzt.
Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google selbst beschreibt hier https://www.google.com/policies/privacy/ seine Datenverarbeitungstätigkeit.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die für die Verarbeitung der Daten bei der Nutzung der Website ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in dem Interesse an einer kundenorientierten Gestaltung der Webseite, die den Ansprüchen der Nutzer gerecht wird und deren Nutzungspräferenzen berücksichtigt.
Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten an Google sind Art. 28 Absatz 3, Art. 45 Absatz 3 DSGVO. Der Dienstleister ist unter dem Privacy Shield Framework zertifiziert und unterliegt daher der Angemessenheitsentscheidung (Durchführungsbeschluss 2016/1250) der EU-Kommission, d.h. das Datenschutzniveau bei dem Dienstleister ist als gleichwertig mit der DSGVO anerkannt, obwohl er seinen Sitz in den USA hat.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dient dem Zweck der Analyse dieser Website und des Nutzungsverhaltens ihrer Besucher.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden bereits direkt nach der Erhebung anonymisiert. Personenbezogene Daten werden daher nur im Rahmen der Übertragung erhoben und nicht dauerhaft gespeichert.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies einschließlich der Generierung und Übertragung der Daten an Google dadurch verhindern, dass Sie der Setzung von Cookies in Ihrer Browser-Software einschränken oder untersagen. Dies kann dazu führen, dass gegebenenfalls auch nicht mit Google zusammenhängende Cookies deaktiviert werden und nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.
Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) und deren Übertragung an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ können Sie über den folgenden Link ein Opt-Out-Cookie setzen:

An wen geben wir Ihre Daten weiter?

Wir geben Ihre Daten nur weiter, wenn wir nach deutschem bzw. europäischem Datenschutzrecht dazu befugt sind. Gemäß der gesetzlichen Vorgaben arbeiten wir mit unseren verschiedenen Dienstleistern im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung zusammen, d.h. dass der Dienstleister nur für die im Rahmen des Dienstleistungsvertrags nötigen Umfang Zugriff auf Ihre Daten erlangt und diese auch nur in unserem Auftrag verarbeiten darf.

Unsere Dienstleister sind im Folgenden aufgelistet:

Anbieter

Hetzner Online GmbH

Microsoft Azure

Wingify Software Pvt. Ltd.

INFOnline GmbH

Personio GmbH

Herkunftsland

Deutschland

USA

Indien

Deutschland

Deutschland

Dienstleistungen

Hosting

Hosting und Cloud-Dienste

Pushbenachrichtigungen

Reichweitenmessung

Personal- und Bewerbermanagement

Mit allen Partner haben wir gültige Auftragsdatenverarbeitungsverträge nach Artikel 28 Absatz 3 DSGVO. Bei der Auswahl unserer Partner außerhalb der EU achten wir darauf, dass unsere Partner den EU-Datenschutzstandart erfüllen. Dafür nutzen wir die EU-Standardvertragsklauseln und achten darauf, dass unsere Partner aus den USA unter das EU-Privacy-Shield fallen.

Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese geltend machen?

Welche Rechte haben Sie?

Ihnen stehen die nachfolgenden Rechte hinsichtlich der Datenverarbeitung durch uns gemäß den jeweils aufgeführten Artikeln der Datenschutzgrundverordnung zu:

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO
  • Löschungsrecht („Recht auf Vergessenwerden“) gemäß Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
  • Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Wie können Sie Ihre Rechte geltend machen?

Sie können sich mit datenschutzrechtlichen Fragen jederzeit über die oben angegebene E-Mail-Adresse an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise. Je nach dem, welche Daten wir voraussichtlich über Sie speichern, können wir Ihre Anfrage dadurch schneller bearbeiten.

Kontaktdaten und Gesprächsinhalte

Sofern Sie mit uns den Kontakt gesucht haben und eine Anfrage im Sinne Ihrer Datenschutzrechte stellen wollen, wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Ansprechpartner, mit welchem Sie in Kontakt standen. Diese werden Ihnen in Zusammenarbeit mit unserem Datenschutzteam weiterhelfen.

Konto- und Registrierungsinformationen:

Wenn Sie auf einer unserer Webseiten ein Nutzerkonto haben, können Sie in der Regel selbst nachsehen, welche Daten in Ihrem Profil erfasst sind. Auch eine Löschung Ihres Profils und die Berichtigung Ihrer Daten können Sie in der Regel selbst vornehmen. Für alle weiteren Anfragen wenden Sie sich bitte an die in den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Webseiten angegebenen Ansprechpartner.

Bewerbungen

Bei allen Anfragen im Rahmen eines Bewerbungsprozesses oder wenn Sie Ihre Einwilligung für die Speicherung Ihrer Daten im Talente-Pool widerrufen möchten, wenden Sie sich hierfür an jobs@futuretv-group.com.

Logdaten:

Um einzelne Datensätze der Logdaten zu Ihrer Person zuzuordnen muss bekannt sein, mit welcher IP-Adresse sie zu einem gewissen Zeitpunkt unterwegs waren. Diesen Zusammenhang kann nur Ihr Provider herstellen. Wenn Sie Ihre Rechte im Bezug auf Logdaten geltend machen wollen, müssen Sie uns deshalb Ihre IP-Adresse und den Zeitraum, in welchem Sie diese verwendet haben, bei der Anfrage mitteilen. Bitte beachten Sie, dass wir solche Anfragen nur mit einem entsprechenden Nachweis bearbeiten können, dass es sich tatsächlich um Ihre IP-Adresse in dem genanten Zeitraum handelt, um eine Weitergabe Ihrer Daten an unbefugte Dritte auszuschließen. Einen solchen Nachweis kann Ihnen möglicherweise Ihr Provider ausstellen.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung und Ansprechpartner

Wie unser schnelllebiger Markt entwickeln auch wir als Unternehmen und unsere Produkte sich stetig weiter. In diesem Zuge kann eine Änderung dieser Datenschutzrichtlinie zu einem späteren Zeitpunkt notwendig werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut zu lesen, um stets informiert zu bleiben.

Bei Fragen zum Datenschutz in der FutureTV können Sie jederzeit unseren Datenschutzbeauftragten unter privacy@futuretv-group.com kontaktieren.